Einblick in den Klinikalltag

Hermsdorf: Eine Woche lang Praxisluft schnuppern – Schüler aus neunten Klassen des Holzland-Gymnasiums absolvieren Praktika in Firmen und Institutionen.

Ostthüringer Zeitung, Andreas Schott, 1. Dezember 2016 (Auszug)

Hermsdorf. Schüler der neunten Klasse am Hermsdorfer Holzland-Gymnasium haben eine Woche lang „schulfrei“. Dennoch ist für die Mädchen und Jungen kein Faulenzen angesagt. Die unterrichtsfreie Zeit nutzen die Neuntklässler für Praktika in Firmen und Institutionen in und außerhalb der Region. „Die Praxiswoche bieten wir für die Klassenstufe 9 und 10 schon seit vielen Jahren an und empfehlen Schüler an Firmen, mit denen wir langjährige Kooperationen pflegen. Aber sie können sich auch selbstständig Firmen oder Institutionen suchen, in denen sie gern das einwöchige Praktikum absolvieren und sozusagen Praxisluft schnuppern wollen“, so Schulleiterin Beate Neidhard… Unsere Zeitung sucht das Gespräch vor Ort …

… Meliha Theresa Höber (14) sieht ihre berufliche Zukunft eher im sozialen Bereich. Deshalb habe sie sich für die Fachklinik Klosterwald in Bad Klosterlausnitz entschieden. Und während der ersten drei Tage habe sie viele interessante Dinge kennengelernt, die sie so nicht erwartet hätte.
Olaf Szakinnis, Leitender Therapeut in der Fachklinik, betreut die Schülerin. „Wir bewegen uns in der Klinik in einem sensiblen Bereich. Deshalb haben wir für junge Praktikanten einen Ablaufplan erarbeitet, der die Abläufe nicht stört. Es ist schon wichtig, dass junge Leute mal hineinschnuppern, um sich ein Bild zu machen. In dieser Frage öffnen wir gern unser Haus, um Präventionsarbeit zu leisten“, so Olaf Szakinnis…

Artikel gekürzt.
Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.